Mitarbeiterinterview - Thorsten Philipp

Wie kam es zu der Gründung von „Starlight Showservice“? Warst du schon immer im Veranstaltungsbereich tätig? 

Bereits im Alter von 16 Jahren habe ich meinen damaligen Schulabschluss organisiert und habe auch als DJ auf der Bühne gestanden. Danach war ich sozusagen infiziert.
Eigentlich hatte ich größeres Interesse an Lichtanlagen. Die ersten Scheinwerfer-Anlagen wurden noch von mir selbst im Keller zusammengebaut. Dann gab es scheinbar kein Zurück mehr.
P.S. Meinen ersten Lichtcontroller besitze ich noch immer. 

 

Gibt es Veranstaltungen, die du am liebsten organisierst bzw. die dir besonders viel Freude bereiten?

Das schöne an meinem Job ist die Vielfältigkeit und die unterschiedlichen Veranstaltungen, daher kann ich das so genau nicht definieren.
Besonderen Spaß macht mir die Zusammenarbeit mit den Künstlern und dafür zu sorgen, dass alle Gewerke einer Veranstaltung perfekt zusammenarbeiten.

 

Was machst du gerne in deiner Freizeit nach der Arbeit?

In der wenigen Freizeit, die ich so habe, freue ich mich immer wieder mit meinem Golden Retriever Henry durch den Wald, über die Insel Sylt oder durch die Berge zu laufen. Dabei kann ich super abschalten und neue kreative Ideen sammeln.
Außerdem besuche ich sehr gerne Konzerte. Das Highlight in diesem Jahr war ganz klar Bon Jovi in Düsseldorf.

 

Was motiviert dich, jeden Tag gut gelaunt zur Arbeit zu fahren?

Am meisten motiviert mich das tolle Team, das hinter Starlight steht und jeden Tag dafür sorgt, dass es stetig bergauf geht! 
Eins ist garantiert: Wir sind Starlight!