Veranstaltung #Wirmachenwas

„Wir machen was!“ ist der Titel und „Gute Unterhaltung für ein anständiges Miteinander“ das Motto für ein Festival in der OsnabrückHalle. Gerne unterstützen wir die Veranstaltung am Sonntag, den 21.10.2018 und setzen ein klares Zeichen für Toleranz und Respekt!

Initiert wird das Festival von den Mitarbeiter*innen der Lagerhalle e. V. und der OsnabrückHalle. Viele Protagonisten, insbesondere aus dem Live Entertainment der Stadt, unterstützen die Veranstaltung bereits, zum Beispiel Zukunftsmusik/ Kleine Freiheit, Goldrush-Productions/ Rosenhof, FOKUS, Theater Osnabrück, Public Entertainment, Starlight Showservice, Die Etagen, THE LIVING PROOF AGENCY, Tale.Act.Entertainment u.v.m.

Die Schirmherrschaft übernimmt Oberbürgermeister Wolfgang Griesert.

Auch zahlreiche Künstler, darunter greenbeats, Fabulara, OIRT, Jimmy Spliff & seine Freunde, Matthäus-Chor, SOPHIA. & Band, Caught Indie Act usw., haben zugesagt. Die Veranstaltung hat keine Gewinnerzielungsabsicht. Alle Beteiligten, sowohl Künstler als auch Mitarbeiter, verzichten auf Gagen und Gehalt. Sollten Überschüsse erzielt werden, werden diese wohltätig verwendet.

Das Festival startet ab 15:00 Uhr mit einem Live-Programm von Kinderparty bis Pop und Punkrock, von Interkulturellem Chor bis HipHop – ein Fest für alle, die friedlich zusammenkommen und -leben wollen.

Alle gemeinnützigen Vereine, Gruppen und Initiativen sind aufgerufen mitzumachen und sich kostenfrei in den Foyers zu präsentieren. Auch Aktionen sind gern in Abstimmung mit dem Projektteam möglich. Anfragen können an booking@osnabrueckhalle.de gerichtet werden.

Weitere Informationen finden Sie auch laufend aktuell unter www.osnabrueckhalle.de oder auf unserer Facebookseite. Wir freuen uns sehr darauf das Festival am 21.10.2018 zu unterstützen, im Sinne der Veranstaltung, für Toleranz und Respekt!