Osnabrücker Symphonieorchester spielt VfL-Hymne

An den Ostersamstag 2019 werden sich die Spieler, Partner und Fans des VfL Osnabrück wohl ewig zurückerinnern.

Zum 120. Geburtstag des lila-weißen Fußballvereins fand im ausverkauften Stadion an der Bremer Brücke vor dem Spiel gegen den VfR Aalen ein Auftritt des Osnabrücker Symphonieorchesters statt. Mit Andreas Hotz, dem Generalmusikdirektor des Theaters Osnabrück, als Dirigent spielten 30 Musiker die Klassik-Version von "Wir sind alle ein Stück" während rund 16.000 VfL-Fans einen stimmgewaltigen Chor bildeten. Ein wirklich besonderer und beeindruckender Moment mit absoluter Gänsehaut-Atmosphäre.

Wir waren im Auftrag des VfL als technischer Dienstleister im Einsatz und übernahmen die Vorbereitung sowie die Betreuung der Generalprobe und des Auftrittes des Orchesters am Mittelkreis. Unser Team lieferte neben kompletter Orchester Mikrofonie auch die notwendige Technik, um dem Publikum ein unverfälschtes Klangerlebnis bieten zu können. Um dies zu realisieren, wurde die musikalische Darbietung digital an die Stadiontechnik weitergeleitet und von dort aus dann über die Stadionlautsprecher wiedergegeben.

Der einzigartigen Ouvertüre folgte dann ein Jubiläumsspiel, das mit einem 2:0 Sieg und dem Aufstieg in die 2. Liga endete. Ein unvergessener Spieltag mit musikalischen und sportlichen Highlights, die man nicht alle Tage erlebt.

Als langjähriger Partner, Sponsor und Dienstleister und natürlich als Fans freuen wir uns mit dem VfL Osnabrück und gratulieren zum Aufstieg. Toll, dass wir den Verein an diesem einzigartigen Tag unterstützen konnten.

 

Bildquelle: © Uwe Gerken/Eulenspiegel Verlag